ich bin wieder hier…

…in meinem Revier… hab mich nur etwas versteckt, wie Westernhagen so schön singt.DSC01868

Ich hab vieles neu erlebt, altes über Bord geworfen und mich selbst weiterentwickelt und vor allem immer wieder damit gehadert, in welche Richtung sich dieser Blog entwickeln soll. Denn ich habe festgestellt, dass ich mich vor allem an meinen Ansprüchen an diesen Blog selbst verloren habe. Viele Ideen schwirrten im Kopf, und doch konnten (oder wollten) sie nicht weitergeführt werden. Das ist einerseits schade, aber ich habe diesen Blog aus einem Grund ins Leben gerufen: für mich und meine Schreiblust. Es schwirren Ideen durch den Raum. Die einen greifen wir, die anderen lassen wir laufen und so sollte es auch mit disem Blog sein. Ich möchte mich nicht weiter unter Druck setzen. Und möchte zusammen mit Menschen die Welt entdecken, egal wie groß oder klein sie sein mag, Hauptsache über Grenzen hinaus.

Ich habe ein spannendes und aufregendes Jahr hinter mir.Voller tiefer Schluchten und Bergaufstiegen und fange gerade an wieder ich selbst zu sein. Es fühlt sich gut an und voller Ansporn, so wie eine große Vorfreude und Spannung aufs neue Jahr. Denn auch hier erwarten mich Hindernisse und Prüfungen, die einen bekannt, die anderen wohl überraschend und ich bin gespannt, was das Jahr 2016 noch für mich bereit hält, außer der „gefürchteten“ 3 vorne! 😉

Auf jeden Fall wird dieser Block etwas bunter, aber auch chaotischer, etwas sinnlicher aber auch nachdenklicher werden.

Ich wünsche allen einen guten Ritsch ins neue Jahr 2016 mit vielen Bestrebungen und Ideen.

Bis bald,

Eure Henny

Advertisements